Jenica Schneider | Juvenellstr. 15 | 90419 Nürnberg | Sie erreichen mich unter: +49 (0)911-247 66 30 (09 bis 17 Uhr)

Rumänien-Blog


Haus aus Holz, auch für Gott: Holzkirchen der Maramureș

In der Maramuresch bauen die Menschen nicht nur ihre eigenen Häuser aus Holz, sondern auch die Gotteshäuser. Zwar gibt es andernorts ebenso hölzerne Manifestationen sakraler Architektur, doch in der historischen Region im Nordwesten Rumäniens sind sie in besonders hoher Zahl und Dichte zu finden. Einige von ihnen wurden 1999 von der UNESCO auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt. Jedoch handelt es sich nicht ausschließlich um ein historisches Phänomen, auch heute baut man Gott in den noch kirchenlosen Dörfern ein Haus aus Holz.

ARTIKEL WEITERLESEN

Ein fröhlicher Friedhof im Land des Holzes: Săpânţa

Abgesehen von ihrem privilegierten Platz im Ranking der (ehemals) verseuchtesten Städte der Welt ist Frauenbach (rumänisch: Baia Mare) auch auf einer weniger prekären Rangliste gut platziert: das höchste Bauwerk Rumäniens steht in der Hauptstadt des Kreises Maramuresch (rumänisch: Maramureș) zu bewundern. In Vișeu de Sus (deutsch: Oberwischau) ist mit der von dort Richtung Karpaten startenden Waldbahn ein mittlerweile international bekanntes Kulturgut nicht nur zu sehen, sondern zugleich touristisch zu befahren.

ARTIKEL WEITERLESEN

Hohe Türme, schmale Bahn: von Baia Mare nach Vișeu de Sus


Abgesehen von ihrem privilegierten Platz im Ranking der (ehemals) verseuchtesten Städte der Welt ist Frauenbach (rumänisch: Baia Mare) auch auf einer weniger prekären Rangliste gut platziert: das höchste Bauwerk Rumäniens steht in der Hauptstadt des Kreises Maramuresch (rumänisch: Maramureș) zu bewundern. In Vișeu de Sus (deutsch: Oberwischau) ist mit der von dort Richtung Karpaten startenden Waldbahn ein mittlerweile international bekanntes Kulturgut nicht nur zu sehen, sondern zugleich touristisch zu befahren.

ARTIKEL WEITERLESEN

Rammstein und Hollywood: Besuch in Baia Mare

Mit annähernd 125.000 Einwohnern ist Baia Mare (deutsch: Frauenbach oder Groß-Neustadt) die größte Stadt in der Maramuresch (rumänisch: Maramureș) und beherbergt als ihre Hauptstadt etwa ein Viertel der Bewohner des gesamten Kreises. Frauenbach pflegt – neben acht anderen – eine Städtepartnerschaft mit Hollywood und wurde bereits von der deutschen Band Rammstein besungen.

ARTIKEL WEITERLESEN

Nordwärts nach MM: Reise durch die Maramuresch

MM ist Abkürzung und KFZ-Kennzeichen zugleich, und meint die Maramuresch (rumänisch: Maramureș), hoch im Norden Rumäniens gelegen. Die historische Region ist deutlich kleiner als das zuvor bereiste Kreischgebiet (rumänisch: Crișana) und wird in Reiseführern gerne als die ursprünglichste Region Rumäniens bezeichnet, denn dort messen die Uhren angeblich nicht die Zeit, sondern die Ewigkeit. Wir machen uns auf den Weg nach Norden, um diese unkonventionelle Variante der Zeitmessung zu erforschen.

ARTIKEL WEITERLESEN

Seite 4 von 11