Jenica Schneider | Cranachstraße 16 | 90408 Nürnberg | Sie erreichen mich unter: +49 (0)911-247 66 30 (09 bis 17 Uhr)

Rumänien-Blog


Das Zentrum der Crișana: die Hauptstadt Oradea


Oradea (deutsch: Großwardein) ist zwar nicht aktuelle Hauptstadt der Crișana (deutsch: Kreischgebiet), denn diese ist eine historische Region, jedoch deren kulturelles und wirtschaftliches Zentrum auf rumänischer Seite. Die Stadt ist eines von Rumäniens „Munizipien mit nationaler Bedeutung, mit potentiellem Einfluss auf das europäische Niveau“ und trägt so mit 12 weiteren Städten Rang I. Spaziert man heute durch Großwardein, ist nicht zu übersehen, dass das Stadtbild intensiv von den Habsburgern geprägt wurde.

ARTIKEL WEITERLESEN

Im Norden des Westens: das Kreischgebiet

Der Trip durch Geschichte und Gegenwart Rumäniens führt uns durch eine weitere, neu zu entdeckende historische Region. Wie das zuvor bereiste Banat liegt das Terrain mit dem illustren Namen Kreischgebiet (rumänisch: Crișana) im Westen des Landes, jedoch in dessen Norden. Der kleinere Teil des Gebiets befindet sich im Osten Ungarns, zu welchem es ursprünglich gehörte. Schnell, weiß und schwarz sind die Zuflüsse der Kreisch, nach der das Gebiet benannt wurde.

ARTIKEL WEITERLESEN

Seite 3 von 3

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Okay, verstanden.